Grosse Zeichner des XIX. Jahrhunderts

Carl Georg Heise

10,00 € **

inkl. Mwst. & inkl. Versandkosten in Deutschland
Art.-Nr.: FIBU10013

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage***

Merken
Carl Georg Heise Beschreibung Der Kunsthistoriker und ehemalige Leiter der... mehr
Grosse Zeichner des XIX. Jahrhunderts

Carl Georg Heise

Beschreibung

Der Kunsthistoriker und ehemalige Leiter der Hamburger Kunsthalle Carl Georg Heise (1890-1979) bietet in seinem Band über die großen Zeichner des 19. Jahrhunderts einen detaillreichen Überblick über die unterschiedlichen Facetten der Zeichenkunst jener wechselhaften Zeit in Europa. Die Zusammenschau zeigt Zeichnungen klassizistischer Prägung, wie die Jacques-Louis Davids, Asmus Jakob Carstens oder John Flaxmans, Werke der deutschen Frühromantiker, wie Philipp Otto Runge und Caspar David Friedrich, der Nazarener Franz Pforr, Friedrich Overbeck und Julius Schnorr von Carlosfeld, Landschaften von Joseph Anton Koch, Franz Horny, Carl Blechen und Friedrich Wasmann, Historien- und Märchenbilder von Edward von Steinle, Mortiz von Schwind und Ludwig Richter, intime Einblicke in das bürgerliche Leben von Cristoffer Vilhelm Eckersberg. Ein Kapitel beleuchtet klassizistische und romantische Zeichenkunst in Frankreich mit Künstlern wie Jean-Auguste Dominique Inges, Théodore Géricault, Eugène Delacroix und Jean-Babtiste Camille Corot, ein weiteres behandelt englische Künstler, wie Johann Heinrich Füssli, William Blake, William Turner, John Constable, Richard Parkes Bonington und John-Everett Millais. Unter der Überschrift "Heroischer Stil" vereint Heise Künstler wie Alfred Rethel, Pierre Puvis de Chavannes, Anselm Feuerbach Arnold Böcklin und Hans von Marées, im Kapitel "Naturalismus"  finden sich Werke von Théodore Rousseau, Corot, Jean-Francois Millet, Adolph Menzel, Wilhelm Leibl und Hans Thoma. Ferner widmet sich der Autor Karikaturen und Satiren Honoré Daumiers, Wilhelm Buschs und Henri de Toulouse-Lautrecs und den Künstlern des deutschen und französischen Impressionismus, wie Claude Monet, Edgar Degas, Max Liebermann und Lovis Corinth. In einem Ausblick schließlich wird dargelegt, dass diese Vielfalt der Entwicklungen und Stömungen das Fundament der modernen Kunst des 20. Jahrunderts bildet. Heises vergleichende Übersicht bietet einen wunderbaren Einstieg in die Verschiedenartigkeit und Fülle der diese hundert Jahre prägenden künstlerischen Positionen. 

 Zustand

Antiquarisches Buch: Guter Zustand, leichte Gebrauchsspuren.

Facts

  • Verlag Gebrüder Mann, Berlin 1959
  • Leinen mit Schutzumschlag
  • 192 Seiten mit 148 Abbildungen
  • 23,5 x 16,5 cm; 483 Gramm
  • kleiner Riß im Schutzumschlag (Vorderseite, rechts unten)

 

Schlagworte

Zeichnung; 19. Jahrhundert; Klassizismus; Romantik; Nazarener; Biedermeier; Naturalismus; Symbolismus; Impressionismus; Landschaft; Deutschland; Frankreich; England

Haben Sie weitere Fragen?

Zuletzt angesehen