Zeichnung

Die Aufnahme Johannes des Täufers in den Himmel

Unbekannt

2.400,00 € *

inkl. Mwst. & inkl. Versandkosten
Art.-Nr.: Unb/Z 493

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage***

Merken
Dieses Blatt zeigt Johannes den Täufer, der, auf einer Wolke knieend, von Christus, Gottvater... mehr
Die Aufnahme Johannes des Täufers in den Himmel
  • Technik: Weiß gehöhte Federzeichnung und Pinselzeichnung auf Papier (braun)
  • Unten mittig von fremder Hand bezeichnet: "Carlone Genovese". Verso nummeriert: "20045 P. 50 / 10". Unten links weitere Beschriftungen: "Carlo Carlone. Maler. Scaria 1686-1775".
  • Zustand: Insgesamt etwas faltig und gebräunt, etwas fleckig, und berieben. Einige Fehlstellen an den Rändern, Weißhöhung zum Teil umgeschlagen, verso Reste alter Montierung.
  • Provenienz: Erworben Bei Gerda Bassenge, Berlin, Auktion 9, 25.-29. April 1967, Nr. 464 ("Carlo Carlone. Deckenentwurf");
  • Serie: Gesamtauflage: 10
  • Größe: 42,6 cm x 27,6 cm
  • Epoche: Barock
  • Jahr: um 1680

Dieses Blatt zeigt Johannes den Täufer, der, auf einer Wolke knieend, von Christus, Gottvater und Maria in den Himmel aufgenommen wird. Das große Format und die malerische Ausführung lassen an einen Zusammenhang mit einem Altar- oder Deckenbild denken. Übertragungsspuren sind jedoch nicht vorhanden, und ein korrespondierendes Werk ließ sich der Zeichnung bislang nicht zuordnen. In einer Verso-Beischrift wurde das Blatt mit "Carlone Genovese" in Verbindung gebracht, was in einer weiteren, ebenfalls modernen Beischrift auf den aus Genua stammenden Carlo Carlone (1686-1775) bezogen wurde (1). Auch wenn dessen Autorschaft nicht bestätigt werden kann, wäre eine Entstehung im Umkreis der großen Künstlerfamilie der Carlone nicht ausgeschlossen. -- (1) Die Haltung des Täufers ähnelt im Gegensinn einer allegorischen Figur auf einem Bozzetto Carlo Carlones, Auktion New York (Christie's), 30. September 2005, Nr. 89, https://www.christies. com/lotfinder/lot/carlo-innocenzo-carlone-a-bozzetto-for-a-4573476-details.aspx?from=searchresults&intObjectID=4573476; (2) Vgl. eine Zeichnung des Giovanni Battista Carlone (1603-1684), New York, Metropolitan Museum of Art, Inv. Nr. 1970.294.1, Gift of Mrs. Richard Krautheimer, https://www.metmuseum.org/art/collection/search/338396, oder ein von dessen Sohn Giovanni Andrea Carlone (1639-1697) gemaltes, kompositorisch verwandtes Jüngstes Gericht in Genua, S. Siro, http://catalogo.fondazionezeri.unibo.it/scheda/opera/63109/Carlone%20Giovanni%20Andrea%2C%20Giudizio%20Universale. Ein ähnlich großzügig mit Deckweiß gezeichnetes Blatt des Giovanni Andrea befindet sich in Darmstadt, Hessisches Landesmuseum, Inv. Nr. AE 1702, Märker 1990, Nr. 54, mit Abb.

Haben Sie weitere Fragen?

Zuletzt angesehen