Skulptur

Portikus des Bel-Tempels in Palmyra

Dieter Cöllen

2.600,00 € **

inkl. Mwst. & inkl. Versandkosten
Art.-Nr.: DiCoel/S 15

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Merken
Instant-checkout mit
"Abbé Henri Grégoire hat Ende des 18. Jahrhunderts den Begriff "Vandalismus" geprägt, der als... mehr
Portikus des Bel-Tempels in Palmyra
  • Technik: Korkmodell, Maßstab 1:100
  • auf der Unterseite signiert, bezeichnet und datiert
  • Zustand: Sehr guter Zustand, in originaler Holzkiste
  • Größe: 23 x 18 x 18 cm (Darstellung)
  • Jahr: 2018

"Abbé Henri Grégoire hat Ende des 18. Jahrhunderts den Begriff "Vandalismus" geprägt, der als Lehnwort sofort in andere europäische Sprachen übernommen wurde. "Nur Barbaren und Sklaven hassen die Wissenschaft und zerstören die Monumente der Kultur. Freie Menschen lieben und bewahren sie." Die IS Milizen führen Krieg gegen die westliche Zivilisation, der sich gerade auch gegen die pluralistische Idee einer inklusiven Menschheit richtet. Die symbolisch inszenierten und über die globalen Kommunikationsnetze verbreiteten Akte des Vandalismus des IS haben der Frage nach dem kulturellen Erbe eine neue globale Dringlichkeit gegeben. Die aktuelle Frage lautet nicht mehr: Was gibt es noch, und was können wir erhalten?, sondern immer öfter, wie im Fall von Palmyra: Was gab es, was wurde jüngst zerstört, und was können wir mit Hilfe welcher Informationen wieder aufbauen?"1

1 A. Assmann, Kulturelles Erbe - ein komplexer Begriff. Geschichtsvergessenheit, Geschichtsversessenheit. Vom Umgang mit der Vergangenheit, oead news 105, März 2018, S. 9.

Haben Sie weitere Fragen?

Zuletzt angesehen
Chat