Skulptur

Tempel der Dioskuren in Rom

Dieter Cöllen

6.900,00 € **

inkl. Mwst. & inkl. Versandkosten
Art.-Nr.: DiCoel/S 17

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Merken
Instant-checkout mit
Den Zwillingen Castor und Pollux, Söhnen des Göttervaters Jupiter, ist ein Tempel geweiht, von... mehr
Tempel der Dioskuren in Rom
  • Technik: Korkmodell, Maßstab 1:50
  • Auf der auf der Unterseite der Trägerplatte signiert
  • Zustand: Sehr guter Zustand, in originaler Holzkiste
  • Größe: 45,5 x 32 x 13,5 cm (Darstellung)
  • Jahr: 2018

Den Zwillingen Castor und Pollux, Söhnen des Göttervaters Jupiter, ist ein Tempel geweiht, von dem heute nur noch drei korinthische Säulen stehen. Zu sehen sind damit die Überreste eines Umbaus des Heiligtums unter Kaiser Tiberius bis um 6 n. Chr. Die Vorgängerbauten des Dioskurentempels reichen bis in das 5. Jahrhundert v. Chr. zurück, womit er zu den ältesten auf dem Forum Romanum zählt. Als Peripteros mit Säulenumgang stand der Tempel auf einem hohen Mauersockel mit einer mächtigen Freitreppe, die nach antiker Tradition als Bühne für öffentliche Redner gedient hat. Caesar habe hier ebenso zum Volk gesprochen wie der spätere Kaiser Augustus.1 Weiterhin habe der Tempel die Vorgaben der geltenden Maße und Gewichte ebenso beherbergt wie die Stände der Bankkaufleute.2 Die drei erhaltenen Säulen aus punischem Marmor zeugen von der besonderen Eleganz dieses Tempels. Auf zierlichen Basen über hohen Plinthen erheben sich die schlanken Säulenschäfte, die durch ihre Kannelierung fein strukturiert sind. Das darüber erhaltene Gebälk spricht die klassische Formensprache hellenistischer Tempel und ist nicht zuletzt durch die auffallend häufige Darstellung in Zeichnungen, Stichen und Gemälden seit dem 18. Jahrhundert in die Lehrbücher für Architektur und Altertumskunde eingegangen.

1 Otto Richter „Der Castortempel am Forum Romanum“, in: Jahrbuch des Archäologischen Instituts 13, 1898, S. 87–114, hier S. 107.
2 Filippo Coarelli „Rome and Environs. An Archaeological Guide“, Berkeley u. a. 2014, S. 75.

Haben Sie weitere Fragen?

Zuletzt angesehen
Chat