Die Malerfamilien Robert Kummer und August Grahl in Dresden

Matthias Lehmann

24,80 € **

inkl. Mwst. & inkl. Versandkosten in Deutschland
Art.-Nr.: 9783981493504

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage***

Merken
  Beschreibung Leben und Familie des Dresdner Landschaftsmalers Robert Kummer... mehr
Die Malerfamilien Robert Kummer und August Grahl in Dresden

 Beschreibung

Leben und Familie des Dresdner Landschaftsmalers Robert Kummer (1810-1889) verbinden sich über die Heirat von Anna Kummer und Hugo Grahl mit der Familie des Miniaturenmalers August Grahl (1791-1868). Dessen Wohnsitzwechsel 1835 von Berlin nach Dresden veranlaßte seinen Schwiegervater Martin Wilhlem Oppenheim, von Gottfried Semper hier die Villa Rosa am Neustädter Ufer und den Palais Oppenheim an der Bürgerwiese erbauen zu lassen. Die Bedeutung dieser Bauten für die Villen-Architektur Dresdens ist bekannt. In den beiden Häusern seines Schwiegervaters entwickelte August Grahl einen kulturellen Mittelpunkt der Stadt. Familie und Leben schildert seine Enkelin Else Rethel. Infolge des schweren Schicksals ihres Vaters, des Historienmalers Alfred Rethel, wuchs sie bei ihrer Mutter in den Villen ihres Urgroßvaters auf. Erst im hohen Alter und seit 1873 in Düsseldorf zu Hause, erinnerte sie sich ihrer ersten zwei Lebensjahrzehnte in Dresden und beschreibt sie in der Frische des jungen Mädchens. 320 Seiten mit Register. Die über 250 Abbildungen zeigen Künstlerarbeiten von Kummer und Grahl, eine Fülle von Fotographien der beiden Familien und Arbeiten der Tochter Alexe Grahl (1844-1903) als bislang unbekannte Fotografin.

Zustand

Antiquarisches Buch: Guter Zustand, leichte Gebrauchsspuren

Facts

  • Frankfurt am Main
  • 2010
  • Paperback
  • 310Seiten mitüber 150 Abbildungen
  • 30 x 21 cm; 940 Gramm

 

Schlagworte

Romantik; Landschaft; Porträt; Miniatur

Haben Sie weitere Fragen?

Zuletzt angesehen