Ernst Henseler – Der Maler aus Wepritz an der Warthe (1852 – 1940)

Matthias Lehmann

30,00 € **

inkl. Mwst. & inkl. Versandkosten in Deutschland
Art.-Nr.: 978/3/943856/60/6

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage***

Merken
Ernst Henseler wurde 1852 auf einem Bauernhof in Wepritz geboren, einem Dorf westlich von... mehr
Ernst Henseler – Der Maler aus Wepritz an der Warthe (1852 – 1940)

Ernst Henseler wurde 1852 auf einem Bauernhof in Wepritz geboren, einem Dorf westlich von Landsberg an der Warthe. Er besuchte 1870/71 den Zeichenunterricht der Kunstschule in Berlin und wechselte nach Weimar für die Ausbildung zum Maler für Portrait, Tiere, Landschaft und Bildgestaltung. Der Schwerpunkt seiner Gemälde sind die Bilder der Ernte von Heu, Getreide und Kartoffeln. Ihre ansprechende Lebendigkeit verdanken sie seiner ungewöhnlichen Fähigkeit, mittels Ölstudien den Menschen in Arbeit und Alltag zu erfassen. Die Verwendung dieser Studien geben seinen Erntebildern die Unmittelbarkeit und Frische  der Freilichtmalerei.

Sie zeigen die längst vergessene ländliche Arbeitswelt der mühsamen Handarbeit selbständiger Bauern auf den Feldern um Wepritz und Wiesen des Warthebruches. Henselers Portraits widmen sich vor allem dem Dichter Hoffmann von Fallersleben und dem Politiker Bismarck. Seine Ateliergemälde und sein Nachlaß sind weit verstreut.

Ersatzweise dienten dem Werkkatalog die ungenauen Angaben in den Ausstellungskatalogen und die 35 farbigen Postkarten nach seinen Gemälden. Diese Ungenauigkeiten haben wir hingenommen, um einem unserer Heimat verbundenen Maler zu dienen.

Facts

  • Verfasser Gerhard Boese (2. Auflage), bearbeitet von M. Lehmann,
  • 248 S., DIN A4 Querformat in 2 Spalten

Haben Sie weitere Fragen?

Zuletzt angesehen